Vorbemusterung beim Badausstatter - Scheller Fachwerkhaus GmbH
908
post-template-default,single,single-post,postid-908,single-format-gallery,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Vorbemusterung beim Badausstatter

Vorbemusterung beim Badausstatter

Alle Badobjekte können schon vor Vertragsschluss in der Entwurfsphase besichtigt werden.

 

Traumhaft schöne Zeiten für alle, die sich jetzt den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen wollen. Die Hypothekenzinsen bewegen sich auf historischem Tiefstand und gerade wer besonders schnell und außerordentlich preisgünstig seine Neubau-Traum- Immobilie erwerben möchte, hat beim Fertighausbau besonders gute Karten: Bewerkstelligt wird dies durch immens niedrige Energiekosten durch hocheffiziente Bauweise sowie durch zusätzliche Dämmung.

Dabei ist es Holz, das mit Nachhaltigkeit punkten kann, Holzbauweise wird daher quasi zum Stoff aus dem die Wohn-Träume sind, Darüber hinaus lassen sich bereits im Vorfeld unzählige Sonderwünsche festlegen – Individualität steht heutzutage ganz weit oben auf der Angebotsagenda bei Fertighausherstellern. So wird auch der Badausstattung immense Aufmerksamkeit beigemessen. Besonders praktisch ist es dabei, dass sich Badobjekte, im Rahmen einer Vorbemusterung beim Badausstatter, bereits in der Entwurfsphase Ihres Fertighauses, ausgiebig in Augenschein nehmen lassen.

Bereits vor Vertragsabschluss die Badgestaltung in Angriff nehmen

Wenn Sie bei der Badezimmergestaltung vor Allem nur an den Einbau von Waschbecken, Badewannen, oder verschiedene Armaturen denken, dürfen Sie keinesfalls auch die räumliche Anordnung des Mobiliarsl vergessen. Denn diese dient als Grundlage, um später die gesamte Badeinrichtung entsprechend gestalten zu können. Dabei sollten Sie auch dem Bad-Design große Aufmerksamkeit widmen. Ebenso spielt die Wahl der Armaturen eine maßgebliche Rolle bei der Gestaltung Ihres Badezimmers. Einrichtungsgegenstände aus Holz sorgen für Geborgenheit und Wärme.

Ohnehin leben Traumbäder von hochwertiger Ausstattung und Luxus. Übrigens lässt sich auch durch die Fensteranordnung im Haus eine attraktive Atmosphäre im Bad erzielen. Wählen Sie hierzu ganz einfach auch lichtdurchflutete Fenster. Der Platzfrage kommt ebenfalls eine zentrale Bedeutung zu, so sollte in jedem Fall für den Wäschekorb sowie für luxuriöses Interieur ausreichend Raum vorhanden sein. Indirekte Beleuchtung, bodengleiche Duschen und Handtuchheizkörper tragen ebenso zum Wohlgefühl im Bad bei. Bei der Wahl der Materialien verbreitet Beton eine angenehm kühle Eleganz, während Naturstein eine warme und gleichzeitig exklusive Note schafft. Zur weißen, hochglänzenden Badkeramik bilden edle Badezimmermöbel wiederum perfekte Kontraste.

Bei der Vorbemusterung des Badezimmers auf heimelige Atmosphäre achten

Nicht nur der Raum allein sorgt für eine heimelige Wohlfühlatmosphäre. Zum Beispiel sind es hochwertige Accessoires, die in jedem Badezimmer ein wohnliches Ambiente kreieren lassen. Vergessen Sie allerdings bei aller wohlgemeinten Ausschmückung nicht, dass sich ein „Roter Faden“ durch die Badgestaltung ziehen muss. Passend zu den sonstigen Einrichtungsobjekten verleihen hochwertige Handtücher oder filigrane Seifenschalen mit wohlduftenden Seifen Ihrem Bad das gewisse Etwas. Ob es dabei die Badeenten-Kollektion ist oder speziell geeignete Zimmerpflanzen sind: Stets setzt die perfekte Baddekoration dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf. Was halten Sie von aufregenden Tapeten oder von extravaganten Gemälden, um die Wände aufzupeppen? Das Hammam-Tuch wird genauso zum dekorativen Bestandteil Ihrer Bad-Einrichtung wie hübsche Badtextilien. Und nicht zuletzt sind es Duftkerzen, Teelichter oder Räucherstäbchen die das romantische Wellnesserlebnis noch erhöhen, wenn Sie diese liebevoll auf dem Badewannenrand trapieren.

No Comments

Post A Comment