Wand

Die grandiose Scheller-Haus-Wand (U-Wert 0,16 W/m²K) bildet die Grundlage für die hervorragende Energie-Gesamtbilanz unserer Häuser. Basierend auf ausschließlich gesundheitlich unbedenklichen Baustoffen, verbunden mit einer auch im Sommer regulierenden – weil kühlenden – Wirkung ist ein gutes Wohngefühl das ganze Jahr garantiert.

Dämmen – aber auf die richtige Weise

Die Dämmstoff-Generation, die bei Scheller-Haus eingesetzt wird, gibt Kälte, Hitze und Lärm keine Chance. Herkömmliche Dämm-Materialien, wie z.B. Mineralwolle und Styropor, weisen häufig in den Sommermonaten einen sehr schlechten und unzureichenden Hitzeschutz auf. Mit dem Einsatz von Holzfaserplatten und Zellulosedämmung im kompletten Dämmbereich erreichen wir in den Sommermonaten eine Absenkung der Innentemperaturen von bis zu 6 Grad Celsius. Speziell für Schlafräume ist diese eine immense Steigerung der Lebens- und Schlafqualität.

Im Winter wenn es draußen stürmt und schneit, hält diese Dämmung die Wärme in den Räumen und die Kälte bleibt draußen. So sparen Sie richtig an Heizenergie-Kosten.

Darüber hinaus optimiert eine solche Dämmung den Schallschutz Ihres Hauses erheblich.

Hauptwand

1) OSB-Platte 15 mm

2) Einblasöffnung für Zellulose

3) SIGA Sicrall-Pflaster

4) SIGA Sicrall-Klebeband zum luftdichten abkleben der Stoßfugen

5) Holzständerwerk 160 mm

6) Zellulosedämmung 160 mm

7) THD Holzfaserplatte 60 mm

8) Zementgebundene Spanplatte 18 mm

9) Styrodurplatte 40 mm

10) Gewebe

11) Grundputz

12) Endputz

13) Holzfassade: Rhombus, Lärche, unbehandelt

14) SIGA Corvum zum luftdichten abkleben der Innenecken

Installationsebene

15) Rahmenholz KVH 60×60 mm

16) Holzflexplatte 40 mm

17) Fermacell Gipsfaserplatte 12,5 mm

18) Trennstreifen-Stuckband

19) Fermacell Spachtel

20) Tapete

U-Wert Wand: 0,16 W/m²K